Fermata Ex „Experimentelle Lesung als zeitgenössische Komposition“

07. Juni 20 Uhr (Dauer 45 MInuten)

wird wegen der Beschränkungen durch Covid 19 verschoben

Fotos: Christian Hermann…

Konzept, Text, System-Komposition, Live-Processing: miu
Der japanische Künstler miu lebt seit 1998 in Europa. Seine Arbeiten sind geprägt durch verschiedene interkulturelle Erfahrungen. Die Vorstellung von Japan als seiner Heimat ist ihm mit der Zeit zwischen den Fingern zerronnen und sein Herkunftsland ist zu einem fiktiven und imaginären Gebiet geworden; nicht fremd und doch kein Zuhause. Vor diesem Hintergrund bewegt sich die Performance zwischen Realität, Fiktion und Erscheinung, und miu versucht, dieser parallelen Identität Form zu verleihen, indem er verschiedene Kommunikationsformen verknüpft.

Objets trouvés

Ausstellung
Collage, Readymade, Objekt, Foto, Video, Bild

Den gefundenen Gegenstand – objet trouvé – haben vierzig Künstler zum Thema ihrer Kunst gemacht. Fundstücke aus dem Atelier, Ausgedientes im Haushalt, oder von der Straße Aufgelesenes dienen als Inspiration für Bild- und Videoarbeiten oder als integriertes Element einer Collage oder Skulptur. Eine Vorschau in Form eines Bildrätsels ist auf der EINTRITT FREI! Webseite zu sehen.
www.eintritt-frei-bochum.de/sonderausstellung-2020-1/

Die Künstlergruppe besteht aus Aktiven der jährlichen Veranstaltung „EINTRITT FREI! Offene Ateliers für Kunst und Design“. Erstmalig präsentieren sie sich in einer gemeinsamen Ausstellung, die bereits im Vorfeld des offenen Kunstwochenendes im März – schon im Februar, also – in einem leerstehenden Bochumer Ladenlokal.
Nach dem 20. Februar wandern die Exponate zurück in die einzelnen Ateliers und sind bei EINTRITT FREI! am 7. und 8. März wieder zu finden.