Truman Show

„Die Truman Show“ lautet der deutsche Titel der berühmtesten Satire auf die Medien-Scheinwelt unserer Zeit. In diesem Film von 1998 verbringt die Hauptfigur Truman Burbank ihr Leben in einer TV-Show, in einer vollkommenen Inszenierung also. Von der nur er selbst nicht weiß, dass es eine solche ist, denn seine Umgebung besteht aus Kulissen, Schauspielern und Komparsen.

Michael Vogt widmet sich dem Thema dieses Films und den Fragen, die er aufwirft in zwei zusammenhängen Veranstaltungen im August 2024 in der Halle205 in Bochum-Langendreer.
Denn 26 Jahre später mutet es so an, als sei der gesamte Globus in Truman Burbanks Welt verwandelt worden, in ein riesiges mediales Studio, eine Kuppelhalle, in der es keine reale, sondern nur noch technisch inszenierte, konstruierte, manipulierte Realität gibt.

Truman Show – Live

https://fms-verlag.de/category/live-erlebnis/

Und zur Vorbereitung…

Michael Vogt lädt ein zu einem Workshop, in dem es um unsere Wahrnehmungen, unsere Realität und unseren Umgang mit den heute zahllosen, überwiegend medialen Realitätsangeboten gehen soll.

Denn wir glauben gar nicht, was wir alles glauben!

Wir machen uns unser Verhältnis zu den eigenen Überzeugungen nur selten bis nie bewußt. Wer geht schon seinem eigenen Weltbild auf den Grund? Es ist einfach da. Oder? Es existiert einfach und ist insofern alternativlos. Oder?

Mehr Infos HIER